Skip to content

AGB & Datenschutz



1. Allgemeines
1.1 Betreiber der Jobbörse Kanzlei-Stellenanzeigen.de ist Claudia Roth, im Folgenden als Betreiber bezeichnet.
1.2 Die Tätigkeit der Jobbörse Kanzlei-Stellenanzeigen.de besteht in der Vermittlung von Arbeitskräften.
1.3 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsverhältnisse der Jobbörse Kanzlei-Stellenanzeigen.de.
1.4 Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistungen für die Güte der von der vermittelten Arbeitskraft erbrachten Arbeitsleistung. Eine Haftung für eventuellen Arbeitsausfall, mangelnde Arbeitsleistung, Nichterscheinen oder aus anderen Gründen ist ausgeschlossen.
1.5 Der Betreiber übernimmt keine Haftung für eine erfolgreiche Vermittlung von Arbeitskräften, vor allem nicht für die Vermittlung innerhalb eines bestimmten Zeitraums, weder im Verhältnis zu den Arbeitskräften, noch im Verhältnis zum Auftraggeber. Kommt ein Arbeitsverhältnis im Rahmen von Kanzlei-Stellenanzeigen.de nicht zustande, übernimmt der Betreiber keine Haftung.
1.6 Unwahre bzw. unvollständige Angaben seitens der vermittelten Arbeitskräfte sowie seitens der Arbeitgeber gegenüber Kanzlei-Stellenanzeigen.de schließen eine Haftung der Betreiber aus. Die Überprüfung der von der Arbeitskraft gemachten Angaben obliegt allein den Auftraggebern.
1.7 Haftung für leichte Fahrlässigkeit seitens der Betreiber ist ausgeschlossen.
1.8 Internet: Die unbeeinträchtigte Verfügbarkeit der Internetübertragungswege steht außerhalb der Einflussnahme der Betreiber. Der Betreiber kann deshalb keine Gewährleistung für die ununterbrochene Abrufbarkeit des Informationsangebotes im Internet übernehmen. Ein Anspruch auf Rückzahlung oder Minderung der Mietpreise besteht bei von der Jobbörse unverschuldeten Ausfällen nicht.
1.9 Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt oder die Aktualität der veröffentlichen Stellenangebote.
2. Angebot und Vertragsabschluss
2.1 Unsere Angebote sind unverbindlich. Ein Vertrag kommt dann zustande, wenn wir einen Auftrag des Kunden per E-Mail oder fernmündlich bestätigen. Gleiches gilt für Ergänzungen, Änderungen oder Neuberechnungen.
2.2 Der Betreiber behält sich vor, die Veröffentlichung einer Anzeige oder eines Stellengesuches ohne Angabe von Gründen abzulehnen, bzw. bereits veröffentlichte Anzeigen oder Stellengesuche zu löschen. Dies gilt insbesondere, wenn der Inhalt gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt bzw. die Veröffentlichung aus irgendwelchen Gründen unzumutbar wäre. Ein Erstattungsanspruch des Auftraggebers entfällt, wenn wir berechtigt Anzeigen, deren Inhalte gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen, ohne vorherige Abmahnung des Auftraggebers aus dem Angebot nehmen. Der Auftraggeber wird von einer solchen Maßnahme unverzüglich von uns unterrichtet. Da die Jobbörse auf die Kanzlei-Branche spezialisiert ist, behalten wir uns ebenso vor branchenfremde Angebote aus der Datenbank zu entfernen. Weiterhin behält sich der Betreiber vor die Reichweite der Stellenanzeige durch Veröffentlichung auf anderen Jobbörsen zu erhöhen.
3. Preise
3.1 Maßgebend sind die Angebote, die sich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses auf www.Kanzlei-Stellenanzeigen.de befindet.
3.2 Nicht vorhersehbare Änderungen berechtigen Kanzlei-Stellenanzeigen.de zu einer entsprechenden Preisanpassung.
3.3 Für alle Leistungen bleibt die Zahlung per Rechnung ausdrücklich vorbehalten.
4. Zahlungsbedingungen
4.1 Die Zahlung der Rechnungsbeträge ist sofort nach Zugang ohne Abzug fällig.
4.2 Die Rechnung erfolgt per PDF, auf Anforderung auch per Post.
4.3. Die Zahlung erfolgt durch Überweisung auf das angegebene Bankkonto.
4.4 Bei Zahlungsverzug ist Kanzlei-Stellenanzeigen.de berechtigt eine Mahngebühr zu erheben. Diese beträgt für die Zahlungserinnerung 6,- €, die zu dem fälligen Rechnungsbetrag addiert werden.
5. Sonstiges
5.1 Erfüllungsort ist Rosenheim. Ist der Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentliches Sondervermögen oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland, so ist Rosenheim ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten.
5.2 Sämtliche Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der einheitlichen UN-Kaufgesetze. Bei Unwirksamkeit einer der vorangehenden Bestimmungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt. Die unwirksame Klausel wird sodann einvernehmlich durch eine wirksame Klausel ersetzt, die der unwirksamen Klausel am nächsten kommt.


Datenschutzerklärung

1. Automatische Datenerfassung
Beim Zugriff auf das Jobportal Kanzlei-Stellenanzeigen.de werden automatisch Daten erhoben. Zu diesen Daten gehören Server-Logfiles, in denen aus Sicherheitsgründen IP-Adressen gespeichert werden. Die IP-Adressen werden ausschließlich für anonyme Traffic-Statistiken ausgewertet. Zusätzlich zu den Logfiles werden während einer Benutzersession Daten in Cookies gespeichert, die für die Benutzerführung notwendig sind und am Ende der Benutzersession gelöscht werden.
2. Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Für die Nutzung des Newsletters ist die Angabe der E-Mail-Adresse des Benutzers unabdingbar. Die Angabe weiterer personenbezogener Daten wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer usw. erfolgt auf freiwilliger Basis.
3. Löschung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden jederzeit auf Wunsch der betreffenden Person aus der Datenbank gelöscht. Die Kontaktaufnahme zur Administration erfolgt über die im Job-Portal angegebenen Kontaktmöglichkeiten.
4. Hosting der personenbezogenen Daten
Das Job-Portal Kanzlei-Stellenanzeigen.de wird von der Host Europe GmbH gehostet. Aus technischen Gründen ist die Weitergabe personenbezogener Daten an die Fa. Host Europe GmbH, die die technische Administration des Job-Portals übernimmt, notwendig.
5. Links auf andere Webseiten
Für die Datenerfassung auf anderen Webseiten, auf die das Job-Portal Kanzlei-Stellenanzeigen.de mit einem Links verwiesen hat, wird keine Haftung übernommen. Es gelten dann die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Webseitenbetreiber.
6. Bekanntmachung von Änderungen
Änderungen unserer Datenschutzerklärung werden unverzüglich auf dem Jobportal Kanzlei-Stellenanzeigen.de veröffentlicht.

am